Coya Angebote

Strom anmelden – Mit Wechselpiraten.de

Derzeit ist Wechselpiraten.de meine TOP-Empfehlung, wenn es um die Erstanmeldung von Strom, aber auch Gas, DSL und Mobilen Verträgen geht. Wechselpiraten.de ist dabei Kooperations-Partner von Check24 und Verivox und bietet dir erstklassigen, zuverlässigen und kostenlosen Service. Das heißt, die Anmeldung und der vorangegangene Vergleich sind für dich 100% kostenlos.

Im Grunde genommen ist es ganz einfach: So lange du dich nicht selbst um einen Stromanbieter kümmerst, wirst du automatisch von dem Grundversorger aus deiner Stadt versorgt. Das Gute: Du musst dich hier um nichts kümmern, Strom muss laut Gesetzt immer fließen. Aber: Der Grundversorger ist in der Regel wesentlich teurer, wodurch du durch einen eigenen Anbieterwechsel bis zu 600€ im Jahr einsparen kannst. Ich erkläre dir nun wie das geht und was du beachten solltest. Übrigens: Mir gehört das Vergleichsportal Wechselpiraten.de – Ich versichere dir dabei eine unproblematische und vor allem kostenfreie Anmeldung bzw. Wechsel deines Stromanbieters!

Strom anmelden und günstigeren Stromanbieter finden?

Wer nach einem neuen Stromanbieter über einen Stromvergleich sucht oder Strom für seine erste eigene Wohnung oder erste gemeinsame Wohnung anmelden möchte, sollte unbedingt die Preise vergleichen und einige Vertragsoptionen beachten. Nicht selten wird die Stromanmeldung auch ganz vergessen, wodurch die Belieferung mit einem vom Vermieter ausgewählten (teureren) Stromanbieter erfolgt. Viele Genossenschaften bieten bei Vertragsabschluss einen Stromanbieter an, für welchen man gleich mit unterschreiben kann. Dies sind dann meist die Stadtwerke des jeweiligen Ortes, die bei vielen Genossenschaften eine Art Bonus für den Kunden anbieten. Dem bequemen Menschen kommt das natürlich gelegen und so kann wieder ein Punkt von der To-Do Liste gestreichen werden. Doch: Wer die Stromanmeldung auf eigene Faust übernimmt, fährt in der Regel viel günstiger.

Strom anmelden separat vom Mietvertrag?

Zunächst empfiehlt es sich, den für dich günstigsten Stromtarif und Anbieter über ein Online-Vergleichsportal zu suchen. Einfach deine Postleitzahl und geschätzten Stromverbrauch PRO JAHR angeben und schon werden die für dich günstigsten Tarife angezeigt. Hierbei gilt es nur noch ein paar einfache Stromtarifsoptionen beim Strom anmelden zu beachten, welche auch deinen Vergleich beeinflussen (z.b. Zahlungsart, Mindestvertragslaufzeit usw.). Hast du dich für einen entschieden, gibst du anschließend die Adressdaten deiner (neuen) Wohnung sowie persönliche Daten an. Um mehr brauchst du dich nicht mehr zu kümmern, denn die komplette An- oder Ummeldung deines Stroms wird vom Anbieter übernommen. Das heißt also, nach dem letzten Klick zum Online-Stromabschluss brauchst du dich um nichts mehr zu kümmern! So einfach kann das Anmelden von Strom sein.

Was muss ich beim Wechsel oder ersten Strom Anmeldung angeben?

  • persönliche Daten (genaue Adresse der Wohnung)
  • Stromzählernummer
  • Angaben über Wohnung: Erste Wohnung oder Umzug? -> Ummeldung von einem anderen Stromanbieter oder Neuanmeldung
  • Tarifwahl (abhängig vom Stromverbrauch im Jahr)

Strom anmelden – Wo finde ich die Stromzählernummer?

  • Im Keller am Stromzählerkasten
  • auf der letzten Stromrechnung
  • In deinem Mietvertrag

Strom anmelden – Wieviel KWh brauche ich im Jahr?

Der Durchschnittsverbrauch für einen 2-Mann Haushalt beträgt 2000 bis 2500 KWh. Ein Single-Haushalt kommt auf durchschnittlich 1500kWh. Bewusste Stromsparer schaffen auch deutlich weniger. Beim Strompreisvergleich unbedingt deinen individuellen, geschätzten Stromverbrauch angeben, anstatt des vorgeschlagenen Wertes je Personenzahl! Jene Werte der Portale sind generell immer etwas höher angesetzt, als der Durchschnitt eigentlich verbrauchen wird. Wenn du noch keine Erfahrungen über deinen Verbauch hast, solltest du grundsätzlich immer 500 kWh niedriger gehen als die Vergleichsrechner ‚pro Personenzahl‘ vorschlagen.

Weitere Tipps zum Strom anmelden:

  • nicht länger als ein Jahr binden
  • Kündigungsfrist nicht mehr als ein Monat
  • Neukundenbonus sonstige Boni mit einberechnen lassen
  • Keine Tarife mit Kaution
  • Jahresstromverbrauch niemals komplett im Vorraus zahlen, hier ist eine monatliche Bezahlung empfehlenswert
  • Unbedingt eine mögliche Strompreisgarantie im Vertrag berücksichtigen, denn gerade heute steigen die Preise ständig, sodass sich eine Garantie für z.B. ein Jahr oft bezahlt macht
  • Keine Pakettarife für Strom, wenn man sich nur an Durchschnittswerten orientiert

Stromanschluss und Zähler

Grundsätzlich müssen keine handwerklichen Tätigkeiten in Wohnung oder Haus getätigt werden, denn der Stromanschluss wie auch Zähler bleiben die Selben. Die Abrechnung erfolgt lediglich über einen anderen Anbieter, wie bei Telefon und Internet – hier nutzen ebenfalls andere Anbieter die Leitung der Telekom. Mit einem schnellen Preisvergleich zeigt sich schnell, dass es sehr große Unterschiede zwischen lokalen Anbietern geben kann, obwohl der Strom natürlich der selbe ist. Einen bedeutenden Unterschied macht die Wahl zwischen Ökostrom und normalen Strom. Wenn Ihnen die Herkunft egal ist und Hauptsache günstig die Lichter brennen lassen, sollten Sie die Option Ökostrom nicht anhacken. Es gibt noch weitere Optionen, die man beim Strom anmelden wählen kann.