Coya Angebote

Jeder weiß, was in ein Arbeitszimmer gehört, problematisch wird es jedoch mit dem optimalen Ausnutzen des vorhandenen Platzangebots. Insbesondere in einem kleinen Raum fällt es vielen schwer, für einen ausreichend großen Arbeitsplatz zu sorgen. Zugunsten von Aktenregal, Rollcontainer und Bücherregal wird nicht selten auf einen ergonomischen Arbeitsplatz verzichtet, dabei ist gerade dieser für Ihre Gesundheit so wichtig. Denn gerade im Studium sitzt man viel, wenn an Seminar- oder Hausarbeiten gefeilt wird.

Flexible Regalsysteme bis zur Decke schaffen Stauraum

Ein Regal von der „Stange“ mag günstig in der Anschaffung sein, in einem kleinen Raum ist es nicht die optimale Lösung. Der Grund zu viel wertvoller Stauraum wird nicht genutzt, da diese Regale in der Regel nicht bis zur Decke reichen und die gesamte Wand einbeziehen. Ein flexibles Regalsystem lässt sich perfekt an die vorgegebene Wand anpassen, sofern es notwendig ist, können sogar Regalböden über der Tür angebracht werden. Mithilfe einer klappbaren Leiter erreicht man selbst in der hintersten Ecke leicht jeden Ordner. Beim Einsortieren der Akten sollten Sie darauf achten, dass jene Aktenordner, die Sie nur selten benötigen, ganz oben gelagert werden. Wichtige hingegen werden in Reichweite eingeordnet. Im Handel sind diverse Regalsysteme für Arbeitszimmer erhältlich, darüber hinaus besteht die Chance, diese individuell anfertigen zu lassen. Auf diese Weise bleibt mehr Platz für einen ausreichend großen Schreibtisch sowie einen bequemen Bürostuhl.

Im Arbeitszimmer sollte alles seinen Platz haben

Wer bei der täglichen Arbeit im Büro ständig durch die unterschiedlichsten Dinge abgelenkt wird, kann nicht konzentriert Arbeiten. Wichtig ist, dass jedes Ding im Arbeitszimmer seinen Platz in der eigenen Wohnung hat, Aktenberge und Ähnliches sollten nach Möglichkeit auf einer Ablage neben dem Schreibtisch oder im Rollcontainer liegen. Das Motto ist hier keinesfalls „aus den Augen aus dem Sinn“, nein, vielmehr geht es darum, sich nicht durch die vor einem liegende Arbeit in der Konzentration ablenken zu lassen.

Erheblich günstiger ist es immer nur jene Dokumente auf den Schreibtisch zu haben, an der Sie gerade arbeiten. Haben Sie diese abgearbeitet, können Sie die nächste zur Hand nehmen. Ein Rollcontainer, der immer in unmittelbarer Nähe des Schreibtischs steht, eignet sich perfekt für diese Arbeitsweise. Rollcontainer sind nützliche kleine Helfer, die viel Stauraum für die unterschiedlichsten Dinge bieten, so können Schreibutensilien, zusätzliche Blätter oder Notizzettel darin aufbewahrt werden. Nicht selten ist im rollenden Zusatzschrank für Schreibtische auch ein Platz für die eine oder andere kleine Nascherei frei.

Schreibtisch und Bürostuhl sollten ergonomisch aufeinander abgestimmt sein

Selbst, wenn das Arbeitszimmer optimal eingerichtet ist, kann es ein Hindernis geben, welches konzentriertes Arbeiten verhindert. Die Rede ist von Bürostuhl und Schreibtisch, die nicht zusammenpassen. Wenn Sie immer wieder Ihre Position am Schreibtisch ändern und dennoch über Rückenschmerzen klagen, dann sollten Sie ihre Sitzposition kontrollieren. Ihr Bürostuhl sollte es Ihnen erlauben, Ihre Füße auf den Boden aufzustellen. Die Oberschenkel liegen auf der Sitzfläche auf, während die Unterarme im 90 Grad Winkel abgewinkelt sind und in dieser Position auf dem Schreibtisch aufliegen. Neben einem Bürostuhl, bei dem Sie nicht nur die Höhe einstellen können, sondern auch die Position der Rückenlehne ist ein höhenverstellbarer Schreibtisch zu empfehlen. Im Fachhandel sind diverse Modelle erhältlich, die Sie auf Wunsch sogar in einen Stehschreibtisch verwandeln können.