Coya Angebote

Eigenheim: Artikelserie Part

Stress mit den Mietern, Haustiere unerwünscht, kein Balkon und nun auch noch eine Mieterhöhung. Für viele sind das mehr als ein Grund genug die Mietwohnung zu kündigen und sich ins Abendteuer Eigenheim zu stürzen. Vor dem Kauf gibt es jedoch einige Faktoren die gut durchdacht werden müssen, damit man Geldbeutel und Nerven schont.

In dieser Blockartikelserie erfahren Sie alles rund um das Thema Eigenheim, Renovierungsarbeiten und Baufinanzierung. Sie erhalten einen verständlichen, detaillierten Überblick und wertvolle Tipps, über Angelegenheiten wie Heizsystem, Dach und Dämmung, Elektrik, Energie und vieles mehr.

Erste Gedanken und Überlegungen treffen!

Egal ob man ein Haus käuflich erwirbt oder sich dafür entscheidet neu zu bauen, es bleibt ein großer Schritt, der gut bedacht sein sollte. Als erstes sollte man sich im Klaren sein, egal für welche Variante man sich entscheidet, man bindet sich längerfristig durch eine eventuelle Finanzierung. Sie sollte sich daher folgende Fragen stellen: Verfüge ich / mein Lebensgefährte über einen sicheren Arbeitsplatz und damit eine gesicherte Existenz? Sind eventuelle Rücklagen vorhanden, die einen im Notfall finanziell absichern könnten? Bin ich an meinen Heimatort gebunden und muss das Grundstück somit innerhalb der Stadt liegen, oder kann es auch außerhalb beziehungsweise ländlich gelegen sein? Hierbei ist zu sagen das die Grundstückspreise eines Hauses das im Stadtzentrum und darum liegt deutlich höher sind.

Wo finde ich nun meinen Traum von Eigenheim?

Haben Sie sich bewusst für ein Eigenheim entschieden, können Sie sich auf die Suche machen. Für Laien empfiehlt es sich meistens einen Makler hinzu zu ziehen. Dieser vermerkt sich Vorstellungen und Wünsche des Käufers und sucht nach Immobilien die im preislichen Limit liegen. Zusammen mit Ihnen können mehrere Besichtigungen folgen. Die gemeinsame Besichtigung hat viele Vorteile. So kann man sich einen genauen Überblick über die vorherrschenden räumlichen / bautechnischen  Bedingungen  verschaffen und eventuelle Renovierungsarbeiten mit einkalkulieren.  Wer auf eigene Faust auf die Suche gehen möchte, der schaut sich am besten mal im Internet um. Hier findet man einige Immobilienseiten, die einen Einblick über Wohnhäuser und Baugrundstücke geben. Überzeugen Sie sich dennoch immer vor Ort über den Zustand des Hauses und des Grundstücks. Ziehen Sie Freunde, Familie oder Bekannte zu Hilfe, die Ihnen vielleicht aus eigener Erfahrung bei Fragen und Problemen beiseite stehen und wertvolle Tipps geben können. Sollten Sie dennoch Zweifel hegen, engagieren Sie eine Bausachverständigen. Dieser kann Ihnen einen detaillierten Überblick über den Zustand des Hauses geben. Ansonsten lohnt auch der Blick in die Tageszeitung oder einige große Anzeigenblätter um fündig zu werden. In Ihrem eigenen Interesse aber nicht das erstbeste Angebot wählen. Abschließend gibt es natürlich auch den Fall der Erbfolge, die Sie eventuell zu einem Grundstückserbe machen kann. Die ist aber ein sehr umfangreiches Thema, das wir ebenfalls für Sie demnächst beleuchten werden.

Weiteres gilt es zu beachten

Sollten Sie fündig geworden sein und ein geeignetes Grundstück beziehungsweise Eigenheim erworben haben, so sollte man nicht vergessen Strom, Gas und weitere meldepflichtigen Sachen ab und wieder neu anzumelden und das rechtzeitig. Hier einige Stellen die Sie nicht vergessen sollten:

  • Meldeadresse ändern
  • Telefon, TV und Internet ummelden
  • Strom anmelden und Gas ummelden
  • KfZ (selbst beim einem Umzug innerhalb des Landkreises)
  • GEZ und Müll ummelden

Grundsätzlich gilt, eine gut durchdachte Planung ist das A und O und schützt Sie vor bösen Überraschungen. Nehmen Sie sich genügend Zeit im Voraus für das Projekt Eigenheim.

 

Bildrechte 716525_web_R_K_B_by_Christoph Konitzer_pixelio.de