Coya Angebote

Kleine Küchen können ein Problem werden, müssen es aber nicht! Trotzdem, die Küche ist ein Raum, in dem wir uns oft und gerne aufhalten wollen und zum Glück kann auch eine kleine Küche ihren Zweck erfüllen. Stellen Sie sich zunächst mal die Frage: Was muss meine Küche können? Kann ich überhaupt kochen, will ich regelmäßig kochen, möchte ich woanders sitzen und wie viel muss verstaut werden?

Die erste Küche sparsam einrichten

Denken Sie dran: Ihre erste Küche muss nicht perfekt sein. Sie können ein altes Bücherregal aus Ihrem längst vergessenen Kinderzimmer in der neuen Küche verwenden und dort Gewürze, Geschirr oder Töpfe abzustellen. Ein passender, freistehender Tische findet sich immer und muss nicht aus dem teuren Designerladen um die Ecke sein. Einen alten Herd, Backofen, Kühlschrank und ein Spülbecken hat vielleicht jemand aus Ihrer Familie oder Clique im Keller stehen. Sehr oft lohnt es sich auch,Kleinanzeigen in der Zeitung und im Internet zu lesen.

Natürlich brauchen Sie auch einige Elektrokleingeräte für Ihre eigene Wohnung. Diese bekommen Sie entweder gebraucht von Ihrer Familie, welche letztlich froh darüber sind, dass sie den alten, aber noch nutzbaren Plunder los sind und noch Verwendung findet.

An erster Stelle auf Ihrer Liste sollte unbedingt noch ein Wasserkocher stehen. Wenn Sie Koffein zum Wach werden brauchen, sollten Sie eine Kaffeemaschine aufschreiben.

Typische Küchenutensilien (weiter unten nochmals genau aufgelistet) gibt es ebenfalls oft auf dem Flohmarkt oder bei Ihrer Mutter, Oma, Tante usw. Sie sollten Ihre erste Küche niemals mit der Ihrer Eltern vergleichen. Wenn Sie überhaupt zu den begabteren Köchen zählen sollte, können Sie sich auch so von Zeit zu Zeit weitere, zusätzliche Küchenutensilien leisten.

Die erste Küche – Eine passende Küchenzeile?

Meistens macht einem die fehlende Breite die größten Schwierigkeiten. Die Küchenzeile darf also nicht zu weit in den Raum hineinragen, schließlich soll man sich noch drehen können. In diesem Fall kann Breite zum Beispiel durch Höhe ersetzt werden, indem man die Wandfläche praktisch mit Regalen nutzt. Dazu braucht eine Küchenzeile ausreichend Arbeitsfläche, wo Essen zubereitet werden kann. Für den Anfang wird es selten für eine echte Wohnküche reichen, rein platz mäßig, aber ein Esstisch – sei er nur für zwei – ist für Sie bestimmt trotzdem ein Muss. Okay, Platz soll die Küche haben, doch wie steht es um die optische Aufmachung der Küche, Sie soll schließlich modern wirken, oder eben Ihrem Stil entsprechend. Soll die Küchenzeile weiß sein oder Farbe bekennen, die Türen matt oder in Hochglanz auftreten? Wichtig ist doch letztlich, dass man sich hier wohl fühlt, egal welche Größe der Raum hat – nicht umsonst gelten Küchen immer noch als Kommunikations-Mittelpunkt. Man möchte hier in aller Zweisamkeit gemeinsam Platz finden und beim gemütlichen Essen, oder während der Zubereitung, einen kleinen Plausch halten.

Dachschrägen und Küchen

Wenn Ihre erste Küche auf eine Dachschräge trifft, wird es besonders schwierig, gerade bei der Auswahl der genau abgemessenen Küchenzeile. Die Küchenzeile und Hängeschränke sollten in diesem Fall an die Wand mit der wenigsten Einschränkung angebracht werden. Hierbei ist die Nutzung von sog. Schiebetüren sinnvoll, sie können ständiges Anecken vermeiden. Die Küche mit Dachschräge sollte zuerst ausgemessen werden- hier ist eine äußerst vorsichtige Planung notwendig, damit die Küchenschränke wirklich reinpassen. Dabei sollten das Herd und die Spüle so arrangiert werden, dass man aufrecht vor denen stehen kann. Geschirr und Besteck können dagegen in den Unterschränken unter der Dachschräge gelagert werden. Unter der Schräge können Sie eigentlich nur improvisieren – ein geeigneter Bartisch passt doch fast überall rein, oder nicht? Dieser passt auch gut als Ergänzung der Küchenzeile.

 


 

Hier noch eine kleine Liste mit Dingen, die in keiner Küche fehlen sollten

Gewürze

Salz
Pfeffer
Paprika
Muskat
Oregano
Majoran
Curry
Zimt
Chinagewürz

Kühlschrank und Vorratskammer

Mehl
Zucker
Butter
Olivenöl
Essig
Tee
Kaffee
Honig

Besteck und Geschirr

4 Teller flach
4 Teller tief
4 Teller klein
6 Gläser
4 Kaffee-/Teetassen
2 Müsli-/Suppenschüsseln
4 Messer (Koch, Gemüse, Obst, Brot)
Messer, Gabeln, kleine & große Löffel (auch jeweils 4)
2 Töpfe (groß und klein)
1 Pfanne mit Glasdeckel
2 Dosen (ähnlich Tupperware – groß und klein)
Suppenkelle
Pfannenwender
Universalschäler
Holzlöffel
Mehrzweckreibe
Schneidebrett
Nudelsieb

Reinigungsutensilien

Spüli
Schwamm
Geschirrbürste
Küchenrolle
Scheuermilch
Mülleimer
Mülltüten
Geschirrtücher
Backpapier

Elektrogeräte

Wasserkocher
Toaster
Kaffeemaschine
Mikrowelle
Kühlschrank
Herd (falls nicht schon vorhanden)
Küchenradio / portable Lautsprecher

 

Bildrechte ©Picture-Factory@fotolia.com