Coya Angebote

Umzug richtig organisieren

Beim Umziehen geht es oft drunter und drüber. Doch mit ein wenig Organisation lässt sich das vermeiden. Erstewohnung-ratgeber.de verrät dir Tipps, wie du deinen Umzug planen und stressfrei über die Bühne bringen kannst.

Endlich ist es soweit: Du hast deine Traumwohnung gefunden und den Mietvertrag unterzeichnet. Bald geht es in die ersten eigenen vier Wände. Im Folgenden erfährst du, wie du deinen Umzug planen und erfolgreich meistern kannst.

Deinen Umzug planenUmzugscheckliste erstellen

Die Grundlage, um einen Umzug zu planen, ist eine ausführliche Checkliste mit Aufgaben und Fristen. Hierbei hilft dir die Umzugscheckliste von Immowelt: Die vorgefertigte Liste enthält alle Aufgaben, die bei einem Umzug anfallen wie etwa Wohnung und Treppenhaus für deine Möbel ausmessen, Möbel oder Umzugswagen bestellen und vieles mehr. Sobald du die Liste auf deinen speziellen Fall anpasst, errechnet sie die Fristen für das Erledigen der anfallenden Aufgaben. So kannst du deinen Umzug langfristig planen und wirst rechtzeitig an die vielen Kleinigkeiten, die einen Umzug ausmachen, erinnert.

Umzug organisieren: Bedarf richtig einschätzen

Wer seinen Umzugsbedarf richtig einschätzt, erspart sich am Umzugstag viel Ärger. Es ist wichtig, genug Umzugskartons zu besitzen, einen ausreichend großen Transporter oder Hänger zu mieten sowie genug Helfer zu haben. Doch wie schätzt man den Umzugsumfang richtig ein? Eine Faustformel für die Anzahl der Umzugskartons besagt folgendes: Man benötigt pro Quadratmeter Wohnfläche einen Standardkarton mit den Maßen 60 x 35 x 25 Zentimetern. Das Fassungsvermögen sollte 70 Liter betragen.

Neben der Anzahl der Umzugskisten ist auch die Frage zu klären, welches Transportmittel du zum Umziehen brauchst. Falls du nur ein paar Straßen weiter ziehst, reicht gegebenenfalls ein Kombi aus. Sobald sperrige Möbel befördert werden müssen, ist mindestens ein Hänger notwendig. Bei einem größeren Umzug, beispielsweise in eine andere Stadt, solltest du gegebenenfalls einen Transporter mieten. Um herauszufinden, welches Transportmittel das Richtige ist, hilft eine Auflistung aller Einrichtungsgegenstände. Nur so kannst du deinen Platzbedarf im Laderaum realistisch einschätzen.

Zudem lohnt es sich, Freunde oder Familienmitglieder um Hilfe zu bitten. Mit ein paar Helfern geht der Umzug viel schneller und macht mehr Spaß. Eines solltest du beim Umzug planen aber nicht vergessen: Deine Helfer brauchen auch eine Stärkung und genug zu trinken.